Primitivo Puglia, Feudi di San Marzano, Italien im Kurz-Check

Heute schauen wir uns einmal einen Vertreter der Sorte „Primitivo“. Keine Sorge, das ist kein Getränk, extra entwickelt für Primitive.

Der Name Primitivo steht für eine Rebsorte, die vorwiegend in Apulien angebaut wird, Italiens südöstlichster Region, die vom Stiefelsporn bis runter zum Absatz reicht.

Vielleicht kennen Sie diese Rebsorte auch unter einem ganz anderen Namen – ohne dass Sie das wissen. In Kalifornien wird die gleiche Rebe als Zinfandel gekeltert einer der bedeutendsten kalifornischen Weine.

Der Feudi di San Marzano ist quasi die „Einstiegsdroge“ der Cantina Feudi di San Marzano. Ein noch recht junges, aber sehr amitioniertes Weingut, das in 2003 aus dem Zusammenschluss der Genossenschaft in San Marzano und dem Topwinzer aus den Abruzzen, Farnese hervor gegangen ist

Dieser Primitivo ist ein typischer Vertreter seiner Gattung. Die Farbe ist ein tiefdunkles Rubinrot, der Geschmack sehr kräftig und würzig und einigermaßen alkoholreich mit 13,5 Prozent.

Was mir bei diesem Wein besonders aufgefallen ist: Seine Klarheit. Der kommt ziemlich schnörkellos auf den  – fruchtbetonten – Punkt. Außerdem wirkt er immer etwas kühler als er tatsächlich ist, fast ein wenig minzig, als hätte man ein „After Eight“ in ihm aufgelöst. Das tut dem geschmackserlebnis aber keinen Abbruch, sondern unterstützt noch den klaren Charakter dieses süditalienischen Tropfens.

Mein Fazit: Kein totaler Überflieger, aber ein schöner, saftiger Alltagswein. 


Meine Bewertung des Preis-/Genussverhältnisses:

4 von 5 Weingeniesser-Sternen
(4 von 5 Sternen)

 

Die Eckdaten des Primitivo Puglia, Feudi di San Marzano

 Primitivo Feudi di San Marzano
  Herkunft:  Italien – Apulien
  Rebsorte:  100 % Primitivo
  Jahrgang:  2010
  Alkoholgehalt: 13,5 %
  Trinktemperatur: 16 bis 18 °  C

  Einkaufsquelle: CleverWein (www.cleverwein.de)
 
  Preis: 6,30 Euro
 
  (Achtung aktuelles Aktionsangebot für 4,85 Euro – 20.01.12) 

 

 

 

 

 

Hier noch eine Bitte: Schreiben Sie mir doch bitte einen Kommentar zu diesem Artikel und ob Sie Interesse an mehr solcher Wein-Kurzchecks haben. Wenn ja, möchten Sie lieber, dass ich Weine vom Discounter oder aus dem Fachhandel für Sie teste?

 

 

5 Antworten auf Primitivo Puglia, Feudi di San Marzano, Italien im Kurz-Check

Seite 1 von 11
  • AlexT sagt:

    „Einstiegsdroge” der Cantina Feudi di San Marzano“ xD Gefällt mir sehr, toll geschrieben! Bitte mehr von diesen Wein-Kurzchecks! Gruß

  • Fenja Schönberg sagt:

    Hallo, das mit dem Zinfandel wusste ich nicht. Trinke Wein auch nur zum Essen – da ist Dieser aber mein absoluter Favorit. Danke für die Infos und MfG aus Berlin Fenja Schönberg

  • F. Liszio sagt:

    Hallo!

    Das mit dem Zinfandel war mir auch neu…ich meide diese Sorte, liebe aber den Primitivo… 😉

    Hilfreich wären wirklich Bewertungen von „Discounterweinen“. Wenn ich zum Weinfachhändler meines Vertauens gehe, dann werde ich meist gut beraten…das Personal des Supermarktes wird meist durch mich aufgekärt… 🙁

    Gruß aus Recklinghausen

Seite 1 von 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Gratis-Ratgeber & Newsletter



Hier klicken
für mehr Informationen zum Gratis-Ratgeber „Weinkaufen für Einsteiger"

Wir halten uns an den Datenschutz.