Barefoot Merlot, Kalifornien – Netto Wein im Kurz-Check

Ich habe mal wieder etwas bei Weinkennern und solchen, die sich dafür halten, verpöntes gemacht. Ich war bei Netto Wein kaufen.

Hier die Geschichte: Ich mag von Hause aus gerne Merlot Wein und weiß aus Erfahrung, dass die Merlot da drüben in Kalifornien mitunter hervorragend können.
Dann gab es diesen Sonderposten, einen Barefoot Merlot bei Netto, ein Wein für nur 3,99 Euro.
Mmmmh – einen echten Kalifornier für dieses kleine Geld?
Kurz noch ein paar Lebensmittel eingeladen und ein paar Minuten später war meine Entscheidung gefallen – ich werde diesem Barfuss-Wein aus Übersee eine Chance geben.
Hätte ich da schon gemerkt, dass es sich bei diesem Netto Wein um einen Wein aus dem Gallo-Imperium, diesem riesigen kalifornischen Massenproduzenten handelt, hätte ich ihn wahrscheinlich liegen gelassen. Nun war er aber erstanden.

Freitag-Abend, es gab dazu gemischte mediterrane Vorspeisen, knackt dann der Schraubverschluss, der in einem kräftigen Blau gehaltenen Flasche mit einem fetten Fußabdruck auf dem Frontetikett.

Ohne eine allzu große Erwartung zu haben, war ich dann doch einigermaßen überrascht, dass mich meine Intuition wieder mal nicht komplett im Stich gelassen hatte.

Dieser Netto Wein ist kein Merlot, bei dem die Fruchtaromen so im Vordergrund stehen, wie man es von anderen Merlot kennt. Der Barefoot Merlot ist vielmehr von seiner kräftigen Würze geprägt, die aber für meinen Geschmack sehr gut gelungen ist.

Der Wein mit dem Fußabdruck hat hervorragend zu den diversen Vorspeisen-Leckereien, wie Frischkäse gefüllte Riesenpepperoni, angemachter Frischkäse und griechische Gemüsepaste, gepasst.

Es gibt übrigens aus der Barefoot-Serie weitere vier Sorten (Cabernet Sauvignon, Zinfandel Rosé, Pinot Grigio und Moscato). 

Erwähnenswert ist aus meiner Sicht auch noch, dass sich die Kalifornier mit dieser Barefoot-Weinlinie auf die Fahne – und in diesem Fall auf einen Flaschenanhänger – geschrieben haben, etwas für den Naturschutz zu tun.
So werden aus dem Verkauf dieser Weine Naturschutz-Organisationen und konkrete -Projekte gefördert.
„Aktuell unterstützt Barefoot „Naturefund“, eine gemeinnützige Naturschutzorganisation, die Land kauft, um Lebensräume für die Vielfalt von Tieren und Pflanzen zu bewahren. Aktuell z.B. auf der Insel Kirr in der Ostsee.“

Der eine oder andere Nörgler in unserem Land, und damit meine ich ausdrücklich nicht Sie, liebe Weingeniesser, wird nun daran wieder auszusetzen haben: „…alles nur billiges Marketing, um uns Verbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen.“

Also mir gefällt’s, wenn Marketing-Ausgaben oder ein Teil des an den Kunden verdienten Geldes für einen solchen Zweck verwendet werden und ich ganz nebenbei mit dem Kauf eines Netto Weins etwas Gutes  für die Natur tue.

All Diejenigen, die nun in den nächste Filiale rennen und enttäuscht feststellen, dass dieser Netto Wein vergriffen ist, kann ich beruhigen. Sie bekommen ihn noch.
Im Internet ist er im Weinhandel noch erhältlich (siehe unten) – allerdings für einen Euro mehr.

Meine Bewertung des Preis-/Genussverhältnisses:

4 von 5 Weingeniesser-Sternen
  (4 von 5 Weingeniesser-Sternen)

 

 Die Eckdaten des „Barefoot Merlot“ von Barefoot Cellars, Kalifornien

Netto Wein Barefoot Merlot 

  Herkunft:  USA, Kalifornien
 
  Rebsorten:  100 % Merlot
 
  Jahrgang:  keine Angabe
 
  Alkoholgehalt: 13,5 %
 
  Trinktemperatur: 15° bis 16°  C

  Bezugsquelle:  Netto
 
  alternativ: My Daily Wine oder Wein für Dich

  Preis: 3,99 Euro (4,99 Euro)

 

 

 

 

 

Noch eine Bitte: Schreiben Sie mir doch bitte einen Kommentar zu diesem Artikel und ob Sie Interesse an mehr solcher Wein-Kurzchecks haben. Ich freue mich auf Ihre Meinung.

Noch ein Tipp: Sichern Sie sich den Praxis-Ratgeber „Weinkaufen für Einsteiger“ – für Sie als mein Blogleser ist er kostenlos. Tragen Sie sich doch bitte dazu in meinen Weingenuss-Letter ein. Der bietet Ihnen immer wieder spannende Informationen und echte Geheimtipps. Oben rechts in diesem Blog finden Sie das entsprechende Eintragfeld.
Wenn Sie mehr über den Inhalt des Gratis-Ratgebers wissen möchten, klicken Sie einfach auf die Produktabbildung.

5 Antworten auf Barefoot Merlot, Kalifornien – Netto Wein im Kurz-Check

Seite 1 von 11
  • Christel Woll sagt:

    Hallo Frau/Herr Seelbach,
    für eine ältere Dame wollte ich mich mit einem kleinen Geschenk bedanken und fragte eine Freunding, was ich der Dame schenken könnte. Meine einzige Information war, sie trinke gerne Merlot, Rotwein, trocken. Ich ging heute bei real einkaufen und kaufte den von Ihnen oben erwähnten Barefoot Merlot California und einen Grand Sud Merlot aus Frankreich, Da ich keine Ahnung von Wein habe (ich muß gestehen ich nehme Wein eher zum kochen) bin ich mir nicht sicher, ob meine Wahl gut war. Vielleicht könnten Sie mir noch einen Tip geben, welcher der von mir gewählten Weine besser ist, bzw. welcher besser als der andere ist.
    Freundliche Grüße Christel Woll

    • M. Seelbach sagt:

      Liebe Frau Woll,

      ohne große Umschweife, ich kenne auch den Merlot Grand Sud, empfehle Ihnen aber dringend, den Barefoot Meröot zu verschenken. Der ist um mindestens eine Klasse besser – jedenfalls für meinen Geschmack.

      Ihr Weingeniesser

      Michael Seelbach

  • Rainer M. sagt:

    Also ich habe diesen Wein auch gerade vor mir. Auch im Jahr 2015 noch immer unter 4 Euro. Bin kein Weinkenner. Trinken sonst häufig den Cabernet Sauvignon (Zebrawein Rot) für 2,49 vom …. Den finde ich gut trinkbar.

    Diesen Barefoot finde ich aber jetzt auch wirklich trinkbar. Ich sag jetzt mal als Laie: wenig Säure und eher schwer.

  • Libke, Andre sagt:

    hallo Weintrinker,
    kann die Bewertung zum Barefoot nur bestäigen! Der Merlot von Gallo schmeckt noch vollmundiger und weicher! Bin selbst Weintrinker, kein Experte.
    Tipp: es gibt zZt. bei REAL Gallo Merlot und andere für 3,50Euro. Sonst 4,99Euro.
    LG aus Berlin
    Andre

  • Markus sagt:

    Ich bin ein großer Fan der Wein-Kurzchecks! Sehr informativ und ich kann mich, als jemand, der sich eher mittelmäßig mit Wein auskennt, super „weiterbilden“. 😉 Merlot ist ohnehin eine fantastische Rebsorte, die tolle Weine hervorbringt. Für alle Interessierten hier noch ein längerer Bericht über Merlot allgemein, den ich sehr ansprechend fand: http://meine-weinwelt.com/merlot/ Herzliche Grüße, Markus 🙂

Seite 1 von 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Gratis-Ratgeber & Newsletter



Hier klicken
für mehr Informationen zum Gratis-Ratgeber „Weinkaufen für Einsteiger"

Wir halten uns an den Datenschutz.