“IN SITU” Carmenere aus Chile – Norma Wein im Kurz-Check

Normalerweise ist es natürlich nicht so, dass ich einen Blogartikel heraus haue, wenn irgendein Discounter irgendeinen Wein vorübergehend im Angebot hat.

In diesem Fall betrachte ich es allerdings fast als eine Pflicht gegenüber meinen Lesern. Über eben diesen Norma Wein, einen chilenischen Carmenere aus der Linie “IN SITU” habe ich bereits vor einigen Wochen berichtet.
(siehe dazu unter http://www.weingeniesser-blog.de/bei-norma-wein-kaufen-geht-das-gut.html )

Wie schon berichtet ist dieser Norma Wein ein schönes Beispiel dafür, dass Sie sogar bei einem solchen Discounter Weine mit einem tollen Preis-/Genussverhältnis erwischen können.
Der Nachteil ist freilich, dass es sich dabei oft um Weine handelt, die nur vorübergehend, also quasi als Sonderposten im Regal liegen.

Aber dafür haben Sie ja solch einen “verrückten” Weinschreiber wie mich bzw. den Weingeniesser-Blog, der für Sie die Augen offen hält.

Diesen “IN SITU” kann ich Ihnen bedenkenlos empfehlen, ein Carmenere wie aus dem Bilderbuch – und das Beste ist: Dieser Norma Wein kostet gerade mal 3,99 Euro.

Die Trauben für diesen Carmenere  – so etwas wie die Parade-Rebsorte in Chile – wurde am Fuße der Anden in etwa 800 Meter Meereshöhe angebaut. Aus unserer deutschen Sicht also ein echter Hochland-Wein.

Aconcagua-Valley Heimat des IN SITU Carmenere
Ausgebaut für 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche, schmeckt dieser Carmenere sehr kräftig, dabei aber gleichermaßen fruchtig und mit einer raffinierten Würze ausgestattet. Er ist einer der Vertreter, bei dem die Tannine durch den Holzausbau wohldosiert im Hintergrund bleiben, dem Wein aber Charakter verleihen.

Auf jeden Fall ist dem Familienweingut “Vina San Esteban” ein aus meiner Sicht sehr spannender Wein gelungen. Er kommt aus dem Aconcagua-Tal. Der gleichnamige Berg ist der höchste und einer der berühmtesten Berge Amerikas (6.962 m) und nötigt mir als Bergsteiger sehr großen Respekt ab.

Und so ist dieser “IN SITU” Carmenere für mich wie die flüssig gewordene Ehrfurcht vor der Traumkulisse des Aconcagua.

Ich erinnere mich noch gut. Seinerzeit war die Überraschung ziemlich groß, als wir diesen “IN SITU” nach der Öffnung einer ganzen Woche zuvor zu Ende tranken und die geschmackliche Qualität sich in keinster Weise verschlechtert hatte.
Allein das ist schon ein objektives Kriterium dafür, einen sehr guten Wein erwischt zu haben.

Eine Einschränkung muss ich allerdings im Rahmen dieser Bewertung noch machen. Der damals verkostete Norma Wein war ein “IN SITU” aus dem Jahr 2008. Der aktuell angebotene Carmenere aus dieser Reihe ist einer aus dem Jahrgang 2010. Ich werde den Wein erst  in den nächsten Tagen probieren können, wollte aber bereits heute darüber berichten, weil dieser Norma Wein vielleicht in wenigen Tagen wieder vergriffen sein wird.

Ein weiterer Beleg dafür, dass Norma hier einen sehr gut verhandelten Preis an den Verbraucher weitergibt, ist die Tatsache, dass dieser Wein im Fachhandel teilweise wesentlich teurer angeboten wird. So zum Beispiel beim online Händler Chilenus Weinhandel zu 7,94 Euro. Das ist fast das Doppelte des Norma Wein Preises!

Die Erfahrung mit dem 2010er Jahrgang werde ich dann in einem kurzen Update in diesen Artikel unten einfügen.

Meine Bewertung des Preis-/Genussverhältnisses:

4,5 von 5 Sternen für Merlot 2005 von Spier
  (4,5 von 5 Weingeniesser-Sternen)

 

 Die Eckdaten des “IN SITU” Carmenere von Vina San Esteban in Chile

Etikett IN SITU Carmenere Norma Wein
  Herkunft:  Chile, Aconcagua Valley
 
  Rebsorten:  100 % Carmenere
 
  Jahrgang:  2010
 
  Alkoholgehalt: 14,5 %
 
  Trinktemperatur: 16° bis 18°  C

  Passt zu: Ente, Rindfleisch, Schweinefleisch

  Bezugsquelle: Norma

  Preis: 3,99 Euro
 

 

 

 

So meine lieben Weingeniesser, hier das oben versprochene Update zu diesem Artikel:

Ich habe nun den 2010er Jahrgang des “IN SITU” Carmenere verkostet und muss sagen, der 2010er Jahrgang hält, was der 2008er Jahrgang versprochen hat. Mit anderen Worten, die Qualität hat sich nicht verschlechtert.
Es bleibt also bei meiner Empfehlung: Kaufen!

 

Noch eine Bitte: Schreiben Sie mir doch bitte einen Kommentar zu diesem Artikel und ob Sie Interesse an mehr solcher Wein-Kurzchecks haben. Ich freue mich auf Ihre Meinung.

Noch ein Tipp: Sichern Sie sich den Praxis-Ratgeber “Weinkaufen für Einsteiger” – für Sie als mein Blogleser ist er kostenlos. Tragen Sie sich doch bitte dazu in meinen Weingenuss-Letter ein. Der bietet Ihnen immer wieder spannende Informationen und echte Geheimtipps. Oben rechts in diesem Blog finden Sie das entsprechende Eintragfeld.
Wenn Sie mehr über den Inhalt des Gratis-Ratgebers wissen möchten, klicken Sie einfach auf die Produktabbildung.

2 Antworten auf “IN SITU” Carmenere aus Chile – Norma Wein im Kurz-Check

Seite 1 von 11
Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Gratis-Ratgeber & Newsletter



Hier klicken
für mehr Informationen zum Gratis-Ratgeber „Weinkaufen für Einsteiger"

Wir halten uns an den Datenschutz.